• Therapeutischer Mitarbeiter des Pfalzklinikums auf Hintergrund in Blau-Pink mit Zielgruppen-Slogan

    Wir sind

    Vielfalt-
    Bieter

    Für teamfähige Therapeuten (m/w/d)*,
    die nur der Routine keine Chance geben.

Karriereweg Psychotherapie

Breit gefächert und doch spezialisiert: In unserer psychotherapeutischen Arbeit stimmen wir die Therapiebausteine individuell und flexibel auf die Betroffenen ab – in allen Altersgruppen. Lebensweltnah heißt für uns auch: Wir beziehen Experten aus Erfahrung und Angehörige mit ein oder arbeiten in der Zuhause-Behandlung. In multiprofessionellen Teams übernehmen wir therapeutische Verantwortung und behandeln nach wissenschaftlich anerkannten Kriterien. Immer an erster Stelle: Das Vertrauen der Menschen, die wir versorgen.

Mutig, modern und mit vereinten Kräften

In den Einrichtungen des Pfalzklinikums sind Sie als psychologische*r Psychotherapeut*in bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in einer oder auch mehreren Stationen zugeteilt oder arbeiten in einem unserer medizinischen Versorgungszentren. Am Standort Klingenmünster erwarten Sie mehrere große Kliniken für verschiedene Zielgruppen (Kinder und Jugend-, Erwachsenen- sowie Gerontopsychiatrie) – hier trifft Ihre Expertise auf ein differenziertes, spezialisiertes Behandlungsangebot. Unter anderem können Sie unser renommiertes interdisziplinäres Schlafzentrum oder unsere Fachabteilung für Abhängigkeitserkrankungen verstärken. Auch in Kaiserslautern und Rockenhausen finden Sie ein breit gefächertes Einsatzgebiet in etwas kleineren, aber nicht minder professionell aufgestellten Kliniken. Übergreifend stehen wir für einen ganzheitlichen Behandlungsansatz, der eine wirklich individuelle Begleitung ermöglicht – in Settings von stationär bis aufsuchend. Dieser Anspruch spiegelt sich insbesondere in unserem Modellvorhaben wider, welches wir in 2020 für die Laufzeit von acht Jahren gestartet haben und Ihnen gerne im Verlauf dieser Seite weiter vorstellen.

Eine Gesprächssituation zwischen Therapeut und Patientin, sitzend in einem hellen Raum

Frischer Wind statt laues Lüftchen

  • Stationär, teilstationär, ambulant, aufsuchend – in diese Kernformen gliedert sich unser Angebot an psycho­therapeutischer Behandlung. Betroffene und Patient*innen finden Unterstützung in unseren Kliniken, Tageskliniken, Ambulanzen und auch zuhause in den eigenen vier Wänden.

    Das entscheidende, einrichtungsübergreifende Stichwort ist bei uns die Multiprofessionalität – denn wir setzen konsequent darauf, dass der Einsatz verschiedenster Fachkräfte perfekt zusammenläuft. Psychiater*innen, Psychotherapeut*innen und Fachpflegekräfte arbeiten gemeinsam mit zahlreichen Spezialtherapeut*innen und Sozialarbeiter*innen daran, dass Betroffene neue Wege für einen Umgang mit ihrer Erkrankung finden. Und natürlich finden sich auch (Diplom-)Psycholog*innen in unseren Teams.

    Seit Januar 2020 setzen wir unser bereits erwähntes Modellvorhaben (nach §64b SGB V) um, bundesweit das größte seiner Art. Wir möchten damit die Bedarfe von seelisch beeinträchtigten Erwachsenen, Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen ab 65 Jahren noch stärker in unserer Behandlung berücksichtigen. Und die Bedarfe ihres Umfeldes ebenso. Es geht um fließende Übergänge zwischen stationärer, teilstationärer und ambulanter Behandlung – mit festen Teams, bestehend aus Bezugspersonen unterschiedlicher Behandlungsfelder. Mehr dazu erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

  • „Menschlich, multiprofessionell, maßgeschneidert“: So lautet der Titel unseres Modellvorhabens. Die Behandlung soll individueller sowie flexibler werden und rückt stärker in das Lebensumfeld der Betroffenen rücken. In der Zuhause-Behandlung besuchen, begleiten und behandeln unsere Teams die Patient*innen in ihrem gewohnten und vertrauen Umfeld.

    Für die Betroffenen bedeutet dies oft eine große Entlastung, in vielen Fällen können dadurch sogar Krankenhausaufenthalte verkürzt bzw. ersetzt werden. Für unsere Mitarbeitenden bringt dieser Ansatz den Vorteil, dass die individuellen Lebensumstände eine viel größere Rolle einnehmen – und dass sie ihre Arbeitszeiten flexibler gestalten können. Verhältnisse der Betroffenen in Familie, Freundeskreis oder Arbeit können im Detail berücksichtigt und intensiv in die Behandlung einbezogen werden.

  • Als approbierte*r Psychotherapeut*in oder Kinder- und Jugendlichen­psychotherapeut*in starten Sie bei uns natürlich mit einer fundierten Einarbeitung – im weiteren Verlauf Ihrer Tätigkeit dürfen Sie mit vielfältigen Chancen zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung rechnen. Flache Hierarchien sind bei uns ebenso selbstverständlich wie ein respektvoller Umgang miteinander und kollegiales Einstehen füreinander. Dazu gehört auch, dass wir uns als „lernende Organisation“ verstehen, in der Ihre Ideen, Anregungen und Vorschläge gerne gehört werden. Sie bringen ein Konzept mit, das wir so noch nicht auf dem Zettel haben? Wir freuen uns auf frischen Input, der uns gemeinsam weiterbringt.

    Schon vor der Approbation bieten wir Ihnen ein attraktives Umfeld, um sich engagiert einzubringen – von einer guten Bezahlung bis hin zu einer verlässlichen Anleitung und Unterstützung. Mehr über die Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeut*in (auch für Kinder und Jugend) erfahren Sie im Bereich „Approbation PP/KJP“.

  • Als berufserfahrene Fachkraft finden Sie im Pfalzklinikum den passenden Rahmen für Ihre Expertise und Ihre Karriereplanung. Je nach Arbeitsverhältnis, Standort und Einrichtung können Sie bei uns auf verschiedenste Benefits zählen. Im Pfalzklinikum warten unter anderem eine Jahressonderzahlung und ein durchdachtes Gesundheitsmanagement auf Sie – inklusive Gympass und Betriebssportoptionen. Unser MVZ bietet Ihnen eine übertarifliche Bezahlung sowie die Aussicht auf dienstfreie Nächte, Wochenenden und Feiertage – so sind Ihr Einsatz bei uns und Ihre Familienaktivitäten bestens plan- und kombinierbar.

    Beruf, Familie und Freizeit unter einen Hut zu bekommen, ist vor allem im Gesundheitssektor denkbar schwierig. Wir tun jedoch viel dafür, dass Ihnen bei uns genau das gut gelingt. Überstunden werden erfasst und können abgebaut werden – generell können Sie darauf vertrauen, dass wir mit Ihnen zusammen eine individuelle Lösung für den Work-Life-Ausgleich finden.

    Apropos Ausgleich – den finden Sie natürlich auch in unserer wunderschönen Umgebung, Auftanken und Durchatmen werden in der Pfalz zum Kinderspiel. Ein hoher Freizeitwert von Sport bis Kultur, eine super Anbindung an die Metropolregion Rhein-Neckar. Dazu noch Miet- bzw. Immobilienpreise, die jede Großstadt ausstechen – wir helfen Ihnen gerne beim Ankommen in Ihrem neuen Zuhause.

Portrait eines Mitarbeiters vor farbigem Hintergrund mit persönlicher Aussage auf einem Textfeld
„Auch nach vielen Jahren Berufserfahrung hier im Pfalzklinikum fühlt sich meine Arbeit nicht an wie gemietete Zeit: Sie ist sinnstiftend für mich und hilft den Patient*innen sehr.“

Ferdinand AntlLeitender Psychologischer Psychotherapeut

Feuereifer statt Scheuklappen – Ihre Vorteile bei uns

Von der Einarbeitung über die Personalentwicklung bis zur Betriebsrente, von Teilzeit-Optionen bis zum Gesundheits­management inkl. Betriebssport: Als verlässlicher Arbeitgeber sorgen wir dafür, dass Sie flexibel bleiben und fit sind für neue Herausforderungen. Erfahren Sie hier mehr darüber, was uns ausmacht und welche Benefits unsere Arbeitsbereiche konkret zu bieten haben.

Eine Mitarbeiterin lächelt freundlich in die Kamera, im Hintergrund sind unscharf 2 Kollegen zu sehen

Jetzt Haltung, Herz und Köpfchen beweisen

Haben Sie Lust auf ein multiprofessionelles Miteinander bei einem gleichzeitig bodenständigen wie auch zukunftsorientierten Dienstleister für seelische Gesundheit? Dann freuen wir uns schon jetzt auf Ihre tatkräftige Unterstützung.