Stellenanzeige Headerbild
Logo Pfalzklinikum mit EVP

Mit Haltung, Herz und Köpfchen arbeiten im Pfalzklinikum und seinen Tochtergesellschaften über 2.300 Mitarbeitende zusammen – auf Augenhöhe mit Klientinnen und Klienten, mit Wertschätzung und Respekt untereinander. So gestalten wir an 15 Standorten in der Pfalz die Zukunft psychiatrischer, gemeindepsychiatrischer und neurologischer Versorgung. Anders gestrickt steht uns gut: Weil wir als Arbeitgeber auf Innovation genauso setzen wie auf Zukunftssicherheit und mit Begeisterung die Talente und Ambitionen unserer Mitarbeitenden fördern.


Die Einrichtung Betreuen-Fördern-Wohnen des Pfalzklinikums sucht zur Umsetzung des Modell 365° zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

Projektsteuerung (m/w/d)

für das Teilhabezentrum Kaiserslautern in Teil- oder Vollzeit (mindestens 50%).

Ihr Arbeitsbereich

Die Einrichtung Betreuen-Fördern-Wohnen des Pfalzklinikums begleitet Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen bei der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft. An zwölf Standorten in der Region werden verschiedene Leistungen der Eingliederungshilfe erbracht. Mit dem Modell 365° setzen wir im Bereich der Eingliederungshilfe seit 2021 ein innovatives Konzept um. Zur konzeptionellen Entwicklung und Projektsteuerung des zu gründenden Teilhabezentrums Kaiserslautern mit dem Schwerpunkt der Intensiven Assistenz für psychisch erkrankte Erwachsene mit herausforderndem Verhalten wird eine Projektsteuerung gesucht.

Ihre Aufgaben

  • Konzepterstellung und -umsetzung des Teilhabezentrums Kaiserslautern 
  • Projektsteuerung und inhaltliche Begleitung der Vorbereitung von Maßnahmen zur Personalentwicklung
  • Koordination und Begleitung der Vorbereitung des Aufbaus des Teilhabezentrums Kaiserslautern
  • Vernetzung in die Regionen Kaiserslautern, Donnersberg und Kusel

Ihr Profil

  • Diplom oder Master im Bereich Soziale Arbeit, Heilpädagogik oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in Gesprächsführung und Gruppenleitung
  • Führungserfahrung
  • Eigenverantwortliche, kreative und strukturierte Arbeitsweise
  • Kommunikative Kompetenz und Fähigkeit zu Eigenreflexion
  • Systemische Qualifizierung (optional)
  • Fähigkeit Menschen zu motivieren

Wir bieten

  • Ein zunächst auf zwei Jahre befristetes Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des TVöD-B mit den üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes inkl. Betriebsrentenanspruch
  • Zusätzlich besteht die Möglichkeit eine jährliche Leistungsorientierte Bezahlung zu erhalten
  • Nach der Projektphase besteht grundsätzlich die Möglichkeit die Leitung des Teilhabezentrums zu übernehmen
  • Ein anspruchsvolles Aufgabengebiet mit viel Raum für Innovation und eigene Ideen 
  • Eine kollegiale und teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Flexible Arbeitsmodelle

Mal ganz ehrlich: Ihr Geschlecht, Alter, eine Behinderung oder Religion spielen für uns keine Rolle - für uns zählen Respekt, Wertschätzung und Menschlichkeit. Eine Aufteilung der Stelle auf mehrere Teilzeitverhältnisse ist, grundsätzlich nach Prüfung der organisatorischen Gegebenheiten, möglich.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an Frau Birgit Fuchs oder Herrn Frank Schäfer, Leitung Betreuen-Fördern-Wohnen, unter 06349 900-4501 oder schauen Sie auf unsere Homepage karriere.pfalzklinikum.de

Nutzen Sie einfach bis zum 10.02.2022 den Button „Bewerben“ und fügen Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bei.

Neue Horizonte statt Tunnelblick: karriere.pfalzklinikum.de


Akademisches Lehrkrankenhaus
der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

siegel qualitätsmanagement ISO 9001